Kalender

 

Zeremonien

In den Zeremonien hüten wir das Feuer des "alten Wissens", feiern das Leben und die tiefe Hingabe an den Zyklus von Werden und Vergehen. Dies lässt uns im Sinne des Yoga tiefes Eingebunden-SEIN erfahren und ermöglicht ein GANZheitliches Heil-werden im Sinne aller Wesen dieser Erde. Dieses Bewusst-SEIN schenkt uns ein Leben in Einklang mit der Urkraft des Universums sowie den inneren und äußeren Rhythmen der Natur und des Lebens ~ Ein Leben im Rhythmus ~

Jahresmandala-Zeremonien

Wie in allen ursprünglichen Kulturen haben auch die Jahreskreisfeste unserer Ahn*innen ihren Ursprung im Kreislauf der Natur, im Wechsel der Jahreszeiten und im Sonnen- und Mondzyklus. An besonderen Wendepunkten und Tagen des Übergangs sind die Schleier zur geistigen Welt besonders durchlässig.

Im Jahresmandala werden vier Sonnenfeste – die Sonnwenden und Tagundnachtgleichen – und dazwischen vier Mondfeste – Brigid/Lichtmess, Beltane, Lughnasadh und Samhain – gefeiert.

In vielen medizinischen Traditionen wird um jeden Voll- und Neumond eine Feuerzeremonie abgehalten. Dabei wird Altes, nicht mehr Dienliches geehrt und dann dem Feuer zur Transformation übergeben, um sich daraus immer wieder neu zu gebären.

Wir schöpfen aus der Fülle dieses vergessenen, alten Wissens aus unterschiedlichen Traditionen und Kulturen, als Ausdruck von GANZheit und EINheit! ...re-wilding for peace!

Regelmäßige Zeremonien im Jahresmandala feiern wir im Yogini-Schwesternkreis.

Yogini-Goddess-Sister-Circle

Frauenkreis in Sulz im Wienerwald

Hast Du den Ruf vernommen? Spürst Du ein tiefes Sehnen nach Dir Selbst und Deiner wahren Ur-Natur, die Dich mit Deinem zyklischen Wesen, Deiner ur-weiblichen Schlangenkraft, wilden Seele, inneren Medizinfrau und Heilerin sowie mit den Kreisläufen und den natürlichen Prozessen des Wandels rück-verbindet?

mehr